Herzlich Willkommen auf der deutschsprachigen Webseite von Blueridge Westerngitarren!
Contemporary Guitars
Blueridge-Gitarren-Insa-Reichwein
Blueridge Westerngitarren

Blueridge Adirondack

Mindestens seit 2006 ist es wieder in aller Munde. Das Holz, aus dem die Gitarrenträume geschnitzt sind und bei dem Fingerpicker wie Bluegrass-Artisten gleichermassen feuchte Augen bekommen. Adirondack. Was ist dran und vor allem drin, im Holz? Alles nur ein Werbetrick? Wir versuchen ein wenig Licht in das mystifizierte dunkle Schallloch zu bringen. Zuallererst gilt. Eine wohlklingende Gitarre ist das Zusammenspiel von sehr vielen Faktoren. Wer den Klang ausschliesslich von Hölzern abhägig macht, vergisst, dass traditonsreiche Gitarrenbauer und Firmen jahrelange Entwicklungsarbeit in Shapings und Bracings, in Lacke und Polituren investieren, bis wir die gereiften Serienprodukte in Händen halten.

Das gleichnamige Holz wächst in einer Region nördlich und nordwestlich von New York, die unseren Alpen nicht unähnlich ist. Lake Placid, Austragungsort zweier Olympischer Spiele ist der wohl bekannteste Ort der ansonsten relativ einsamen Gegend. Die begehrten Decken stammen von der „Adirondack Red Spruce“, einer Fichte also, deren Holz auf der einen Seite sehr widerstandsfähig ist (es findet im Schiffsbau und bei der Gartenstuhlherstellung Verwendung), andererseits einen exzellenten und ausgewogenen Ton besitzt. Die legendären „Pre-War“-Instrumente waren daraus geschnitzt.

Puristen allerdings, die feinverteile und eng gemaserte Jahresringe erwarten, werden schnell enttäuscht, denn der Abstand zwischen 12 sichtbaren Reifemonaten kann schon mal einen Zentimeter betragen, mineralische Einschlüsse sind ebenfalls keine Seltenheit und ühren zu kosmetischen „Ungereimtheiten“.

Wer auf Vintage-Sound steht, der bekommt allerdings wirklich leuchtende Augen und Ohren. Instrumente mit Adirondack Fichtendecke haben wirklich diese kleine besondere Nuance „Mehr“. Mehr Volumen, mehr Attack, mehr Fun.

Natürliche Kräfte drosseln allerdings eine ungebremste Vermehrung von „Adirondacks“. Im 25.000 Quadratkilometer grossen Gebiet muss man einfach warten, bis die Bäume gross genung sind und bis sie geschlagen und weiterverarbeitet werden dürfen. Vor wenigen Jahren war es wieder soweit. Was uns dann zum Beispiel Blueridge-Gitarren mit dem berühmten „A“ im Modellnamen beschert.